Küchen

Küchen – Orte für kreatives Kochen und gemütliche Stunden

Der Kauf einer neuen Küche erfordert einige Vorüberlegungen. Je genauer Sie wissen, was Sie wollen, desto schneller werden Sie Ihre Traumküche finden.

Kompass, Struktur, Gliederung, Wegweiser, Navigation, richtungsweisend, Norden, Kompassnadel, Gradmesser, Himmelsrichtungen, Pfeil, Orientierung

Von der Küchenplanung zur Traumküche

Nutzung

Überlegen Sie sich zuerst, wie Sie Ihre Küche nutzen wollen. Als reinen Arbeitsraum zum Kochen und Backen, mit oder ohne Ess-Gelegenheit oder gar als kleine Wohnküche?

Machen Sie sich ein Bild davon, wie Sie Ihre Küchenbauteile anordnen wollen. Und: Wo haben Sie die nötigen Anschlüsse für Elektrogeräte und Spüle? Außerdem: Messen Sie den Raum für Ihre Küche aus, um eine optimale Raumnutzung zu garantieren.

Aussehen und Stilrichtungen

Welcher Küchentyp sind Sie? Küchen-Einrichtungen gibt es in verschiedenen Stilrichtungen. Die Klassifizierungen verschaffen Ihnen einen Überblick und erleichtern Ihnen die Suche nach Ihrer Traumküche. Die vier bekanntesten Klassifikationen sind: Klassisch, Modern, Design und Landhaus.

Auch beim Material haben Sie eine große Auswahl. Beschichtet, lackiert, furniert oder gar Massivholz? Informieren Sie sich, worauf Sie jeweils achten müssen. Wählen Sie Kriterien, die für Sie wichtig sind.

Bauteile Ihrer Küche

Ihre Küche besteht aus mehreren Teilen: Oberschränke, Unterschränke und Arbeitsplatte sind die größten Bestandteile. Wie sind die Verbindungen zwischen einzelnen Elementen? Denken Sie darüber nach, wie dick Korpusplatten, Einlegeböden etc. sein sollen. Was soll dort verstaut werden?

Testen Sie die Stabilität von Schubkasten und Auszügen. Fragen Sie Ihren Fachhändler, worauf Sie achten sollten. Auch bei der Arbeitsplatte stehen viele Materialien zur Wahl. Schichtstoff, Massivholz, Granit, Edelstahl oder Mineralwerkstoff – für jeden Geschmack ist das Passende dabei.

Ergonomische Arbeitshöhen

Ein besonderes Privileg bieten einige Küchenhersteller an – regulierbare Korpus- und Sockelhöhen.
So passt sich Ihre Küche speziell an Ihre Größe an. Das schont Ihren Rücken und fordert effizientes Arbeiten in der eigenen Traumküche.

2. Küchenschränke und Schranksysteme – nutzen Sie clevere und innovative Lösungen

Die Begeisterung für Küchen wächst ständig. Das liegt daran, dass die Küche von heute mehr Funktionen hat. Hier wird gekocht und gespült, gegessen und zusammen gesessen. Was Ihre Küche alles leisten kann und warum Sie sich in Ihrer neuen Küche so wohl fühlen, erfahren Sie hier.

Absolute Raumnutzung durch clevere Schranksysteme

Innovative Schubkasten und Schranksysteme schaffen zusätzlichen Platz. In so genannten Ordnungssystemen wird alles optimal untergebracht: ob Besteck, Getränkekästen, Elektrogeräte oder Geschirr. So haben Sie immer alles griffbereit und übersichtlich. Doch es ist noch mehr für Sie drin. Sockelschubkasten und Eckschränke mit einschwenkbaren Türen sorgen für eine effektive Raumausnutzung.

Doch es ist noch mehr für Sie drin. Sockelschubkasten und Eckschränke mit einschwenkbaren Türen sorgen für eine effektive Raumausnutzung. Das bedeutet für Sie: mehr Platz für Ihre Küchengeräte, Koch- und Backutensilien. Ein weiterer Vorteil dabei: Sie haben Ordnung und genug Platz zum Kochen und Backen.

Optimal für jede Größe – ergonomische Arbeitshöhen

Egal wie groß Sie sind: die Arbeitshöhe wird optimal an Ihre Größe angepasst. Denn die Korpushöhen und Sockelhöhen sind variabel. In 12 Stufen ist die Höhe zwischen 79,4 cm bis 102,2 cm regulierbar. Das Rastermaß von 128 mm ermöglicht ein optimales Planungsmaß bei Unterschrankhöhen und Nischenmaß.

Probier’s mal mit Gemütlichkeit …

Die Küche wird immer mehr zum Treffpunkt für Familie und Freunde. Wohnküchen sind ideal dafür. Besonders der Landhausstil strahlt Wärme und Gemütlichkeit aus.
Und das Tolle daran ist: Ihre ganze Familie fühlt sich in Ihrer Küche wohl. Und Ihre Traumküche wird zum Mittelpunkt des Hauses.

Eine Küche, doppelter Nutzen

Innovative Küchen bieten mehr als nur Platz zum Kochen und Backen. Sie bieten gleichzeitig die Möglichkeit, Ihre Küchengeräte vorteilhaft aufzubewahren. Außerdem: Das Design der Küche reicht von modern und zeitlos bis klassisch. Für jeden individuellen Anspruch gibt es eine Lösung. Damit sind Zufriedenheit und ein Wohlfühl-Erlebnis garantiert.

3. Die passende Küche für Sie – ob Landhausstil oder modern

Das Auge isst mit – auch optisch ein Genuss

Sie wollen sich in Ihrer Küche so richtig wohlfühlen? Sie fragen sich, welche Küche am besten zu Ihnen passt? Die Auswahl der Einrichtungs-Stile ist groß. Gewinnen Sie hier einen ersten Überblick. Dann fällt die Suche nach Ihrer Traumküche gleich viel leichter. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Das Gesicht Ihrer Küche – der Stil

So wie der Deckel auf den Topf passt, finden Sie die passende Küche unter vielen Designs und Aufstellungsformen.

Es gibt zum Beispiel die klassische Form, die bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt ist. Dann gibt es den modernen Stil für die, die es elegant und geradlinig mögen.
Zu guter Letzt gibt es sozusagen als Dauerbrenner den Landhausstil. Hier können Sie gemütlich mit Ihren Freunden und Verwandten beieinander sitzen und sich wohl fühlen. Sie lieben Harmonie und wollen die Küche als Treffpunkt für die ganze Familie nutzen? Dann ist eine Küche im Landhaus-Stil genau das Richtige für Sie.

Auch bei den Aufstellungsformen gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Sie individuell nach örtlichen Gegebenheiten und praktischem Nutzen aussuchen können. Sie können z.B. wählen zwischen einzeiligen oder zweizeiligen Küchen, Aufstellungen in L-Form oder lieber einer Insellösung, wenn Sie ausreichend Platz dafür haben.

Ein Stück Natur in Ihrem Zuhause

Es gibt eine Vielzahl von Holzarten, die sich hinsichtlich der Struktur und Farbgebung unterscheiden. Gerade bei Naturholz ist die Auswahl groß.
Sie können sich sicher sein: Sie haben auf jeden Fall ein Unikat!

Vollholzküchen. Sie bestehen wie der Name schon sagt, zum größten Teil aus Holz. Ergänzend werden Glas, Metall und Granit verwendet. Auf Spanplatten und Kunststoff wird dagegen weitestgehend verzichtet. Holz bietet Ihnen einen entscheidenden Vorteil: Es ist atmungsaktiv. Das bedeutet für Sie ein angenehmes Raumklima. Denn Holz nimmt überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft auf und gibt sie bei zu trockenem Klima wieder ab. Somit haben Sie immer die perfekte Luftfeuchte im Haus. Das vermeidet Schimmelbildung und ist auch ein echter Beitrag für Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit. Außerdem haben Sie durch die warme Ausstrahlung des Holzes ein ruhiges und entspanntes Ambiente in Ihrer Küche.

Natürlich haben Sie in puncto Farben alle Freiheiten. Mut zur Farbe ist angesagt. Zurzeit sind Rottöne im Trend. Das Wichtigste ist jedoch: Entscheiden Sie sich für die Küche, die perfekt zu Ihren Vorstellungen passt. Denn eines ist sicher: Sie wird für eine lange Zeit bei Ihnen bleiben.

4. Küchenmaschine und Co. – Ihre persönlichen Helfer in der Küche

Küchengeräte gehören heute zu den kleinen und großen Helfern im Haushalt, die Ihnen die Arbeit merklich erleichtern. Eine einfache Handhabung und zeitloses Design versprechen viel Freude. Hochwertige Materialien und enorme Qualitäts-Ansprüche machen die Geräte zu dauerhaften Begleitern – ein ganzes Leben lang.

Kochen und Backen wie die Profis

Kochfelder gibt es in den verschiedensten Ausführungen – vom klassischen Gaskochfeld bis hin zu moderner Glaskeramik. Die Auswahl ist größer denn je, deshalb ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Damit Sie auch während des Kochens einen klaren Kopf behalten, gibt es Dunstabzugshauben in diversen Formen. Diese nehmen den beim Kochen entstehenden Dunst auf, und die Luft in der Küche bleibt angenehm und frisch.

Ihr persönlicher Tellerwäscher …

Nach dem Essen noch zwei Stunden spülen? Nie wieder! Ihr Geschirrspüler nimmt Ihnen die Arbeit ab! Einfach einräumen, Klappe zu und fertig. Auch hier haben Sie die freie Wahl. Die neuesten Geschirrspüler verfügen über vollautomatische Programme: Das Gerät erkennt durch Sensoren, welches Programm am besten für die Reinigung geeignet ist.

Kleine Geräte, große Wirkung

Sie sind die Heinzelmännchen der Küche: Kaffeemaschine, Toaster und Eierkocher – kleine Helfer, die täglich für ein gemütliches Frühstück sorgen. Für einen Tee am Nachmittag liefert Ihnen der Wasserkocher in kürzester Zeit heißes Wasser. Nicht zu vergessen der Mixer, der das Kneten des Kuchenteigs deutlich erleichtert. Ob Espresso-Maschine oder Alles-Schneider – Kleingeräte greifen Ihnen bei der Küchenarbeit merklich unter die Arme. Hier gibt’s mehr davon.

5. Kleines Technik-ABC für die Küche

Am wichtigsten ist der Herd, wenn es ums Kochen und Backen geht. Manche lieben die neuen glatten Herdoberflächen aus Glaskeramik. Andere bevorzugen weiterhin die pflegeleichten Edelstahlkochfelder. Und wieder andere schwören nach wie vor auf Kochfelder mit Gasbrennern. Entdecken Sie für sich den idealen Herd. Hier gibt es alles Wissenswerte rund um das Thema Backofen und Kochfelder.

Backen mit Geschmack

Mit Hilfe der neuen Funktionen machen Backöfen jetzt jedes Gericht zum Leckerbissen. So steuert beispielsweise die Bratautomatik den gesamten Bratvorgang. Wie? Einfach Programm wählen und Gewicht des Fleisches oder Fisches angeben. Genau abgestimmte Beheizungsarten und Zeiten des Programms zaubern Ihnen ein Festmahl. So wird der Braten kinderleicht zubereitet und gelingt garantiert.

Für besonders Hungrige gibt es die „Schnellaufheizung“. Damit wird der Backofen ohne höheren Energieverbrauch in nur 5 Minuten auf 175 °C vorgeheizt. Damit ist Ihre Pizza schneller fertig als beim Italiener.

Kochen mit Gefühl

Glaskeramik-Kochfelder haben eine glatte Oberfläche mit mehreren Kochzonen. Das Besondere an Glaskeramik: Sie ist kaum wärmeleitend. Deshalb werden nur die Kochzonen warm, die auch tatsächlich eingeschaltet sind. Es besteht quasi keine Gefahr sich zu verbrennen. Die Restwärmeanzeige bietet zusätzlichen Schutz.

Praktisch: Es gibt spezielle Schnellkochzonen. Damit werden Ihre Speisen noch schneller erwärmt. Aufgrund der durchgängigen Oberfläche des Kochfelds ist das anschließende Reinigen kinderleicht.

Die Oberfläche der Edelstahl-Kochfelder besteht aus Chromnickel-Stahl). Die Chrom- und Nickelanteile machen sie absolut rostfrei, hitze- und säurebeständig. So hält Ihr Kochfeld ein Leben lang. Auch hier gehört die Schnellkochplatte zur serienmäßigen Ausstattung.

Gas-Kochfelder sind mit mehreren Gasbrennern ausgestattet. Es gibt Stark, Normal- und Sparbrenner. Diese ermöglichen Ihnen eine sehr präzise und schnelle Regulierung der Temperatur. Gas-Kochfelder eignen sich besonders für Pfannen- und Wok-Gerichte. Für sicheres Kochen sorgen elektrische Einhand-Zündungen und thermoelektrische Zündsicherungen. So wird das Kochen zum Vergnügen und jedes Essen zum Genuss.

6. Details zum Geschirrspüler

Was spart mehr Energie – wenn man einen vollbeladenen Spüler per Hand reinigt oder die Maschine anstellt? Überraschung: Der Geschirrspüler braucht wesentlich weniger Wasser und damit nur 50 % der Energie im Vergleich zum Handspülen. Klingt unglaublich, ist aber so. Mehr dazu hier …

Der Geschirrspüler – vom Tellerwäscher zum Millionär

Na gut, hocharbeiten kann sich Ihr Geschirrspüler nicht. Aber er ist mit Sicherheit einer Ihrer besten „Mitarbeiter“ in der Küche. Denn er nimmt Ihnen die unbeliebte Spülarbeit ab und Ihnen bleibt mehr Zeit für angenehmere Dinge. Ihr Geschirrspüler achtet von selbst auf Energie- und Wasserverbrauch.

Und noch ein Energie-Sparer – der Wärmetauscher

Schon vom Kochen wissen Sie, dass man durch Nutzen der Restwärme Energie sparen kann. Ein ähnliches Verfahren ist auch beim Geschirrspüler möglich.
Während das Geschirr gespült wird, läuft kaltes Wasser in den Wärmetauscher neben dem Spülraum. Das ist eine separate Kunststofftasche, die seitlich am Edelstahl-Spülbehälter anliegt.
Durch die Wärme des Spülraums wird das kalte Wasser erhitzt. Nun kann das erwärmte Wasser aus dem Wärmetauscher für den nächsten Spülgang verwendet werden. Das spart Energie und Geld. Außerdem findet während dieses Spülvorgangs ein sanfter Temperaturausgleich statt. Das verhindert Schäden an Ihrem Glas oder Geschirr.
Ein weiterer Vorteil: Durch das kalt einfließende Wasser ist auch der Wärmetauscher zunächst kühl. Deshalb kondensiert der Wasserdampf während des Trocknungsvorgangs daran. Die positive Folge: Es gibt keine Dampfwolke beim Öffnen der Klappe am Ende des Programms.

Ein kinderlieber Geschirrspüler?

Sicherheit ist gerade im Haushalt oberstes Gebot. Deshalb gibt es einige Spüler mit mechanischer Kindersicherung. Versucht jemand die Tür während des Spülvorgangs zu öffnen, schalten Pumpe und Heizung automatisch ab. So schützt dieses Sicherheitssystem Sie und Ihre Familie.