Schwimmbeckentechnik

Schwimmbeckentechnik – sauberes Wasser und günstige Betriebskosten für Ihren Pool

Mit der richtigen Technik wird Ihr Pool zum Pool Ihrer Träume. Sie sorgt für gut temperiertes und sauberes Badewasser, Sicherheit und günstige Betriebskosten. Doch wie funktioniert die Pool-Technik eigentlich? Und wie viel Technik brauchen Sie wirklich? Hier erhalten Sie einen Überblick.

Kompass, Struktur, Gliederung, Wegweiser, Navigation, richtungsweisend, Norden, Kompassnadel, Gradmesser, Himmelsrichtungen, Pfeil, Orientierung

1. Schwimmbeckentechnik – eine Übersicht

Was ist eigentlich Schwimmbeckentechnik?

Zur Schwimmbeckentechnik gehören alle Elemente, die den Pool nach Ihren Wünschen gestalten. Sauberes und angenehm temperiertes Wasser, günstiges Heizen, bequemes und gründliches Reinigen. Das alles erledigt Ihre Pool-Technik.
Welche Produkte brauche ich? Auf diesen Seiten erhalten Sie einen Überblick, welche Produkte für Ihr Schwimmbecken sinnvoll sind. Die wichtigsten sind:

  • Eine Filteranlage zur Wasserreinigung
  • Beheizungstechnik
  • Abdeckungen für Sauberkeit und Isolierung
  • Reinigungsgeräte für den Pool.

Mit Beheizung, Pflege und Zubehör genießen Sie Ihren Pool richtig.

2. Technik-Komponenten für Ihr Schwimmbecken

Sie lesen oder sonnen sich im Garten. Ihr Pool-Zubehör arbeitet unterdessen für Sie. Im Vordergrund steht Ihr Wohlbefinden. Im Hintergrund die Technik. Lesen Sie mehr über die nützlichen Helfer für’s Schwimmbecken.

Nützliche Unterstützung für die Reinigung

Wasser und Becken des Pools unterliegen Umwelteinflüssen und Algenbildung. Deswegen wird ohne Filtertechnik und Pflege das Wassertrübe. Mit der richtigen Reinigungstechnik braucht Sie das nicht zu kümmern. Filteranlagen bieten für Ihren Pool eine optimale Lösung, um klares Wohlfühl-Wasser zu erhalten. Auch die Reinigung des Beckens kann ganz einfach gelöst werden. Automatische Bodensauger machen für Sie sauber. Und wenn Sie wünschen, auch in Ihrer Abwesenheit. Denn Sie brauchen den Bodensauger nur anzuschalten und wieder abzuschalten. Den Rest macht er allein.

Wärmetauscher für Ihre Wohlfühl-Temperatur

Mit der richtigen Beheizung haben Sie immer angenehm warmes Badewasser. Elektronische Schwimmbadheizer können die Temperatur für Sie regeln – ohne dass Sie es merken. Sauber, geräuschlos und sparsam. Einfach günstig: Mit Solaranlagen heizen Sie Ihr Badewasser von April bis Oktober umweltschonend zum Nulltarif!

Ergänzendes Zubehör: Pool-Abdeckungen

Abdeckungen bieten Ihrem Schwimmbecken besten Schutz vor Laub und Schmutz. Ebenso isolieren sie, halten das Wasser warm und machen das Schwimmbecken kindersicher. Für jeden Zweck gibt es verschiedene Abdeckungen: Die besonders stabile Sicherheitsabdeckung, die Luftpolsterfolie und die Winterabdeckung.

3. Schwimmbeckentechnik im Detail

Verschiedene Hersteller bieten Ihnen eine breite Palette an Filteranlagen, Heizern, Abdeckungen und Beckenreinigern. So finden Sie garantiert das Passende für Ihr Schwimmbecken. Für welchen Zweck Sie welches Gerät brauchen und wie die einzelnen Techniken arbeiten, lesen Sie hier.

Erfahren Sie mehr über:

  • Sandfilter
  • Schwimmbadheizer
  • Abdeckungen
  • Beckenreiniger

Sandfilteranlagen vom Experten – Ihr Garant für sauberes Wasser

Filteranlagen dienen dazu, Schwebeteilchen und Trübstoffe aus dem Wasser zu entfernen.

Ein Sandfilter hält Ihr Wasser klar und rein. Er wird im Keller installiert und ist durch Leitungen mit dem Schwimmbecken verbunden. Über einen „Oberflächenabsauger“, dem so genannten Skimmer, wird Wasser zum Filter gesogen. Dort wird das Wasser durch feinkörnigen Quarzsand gespült. Der Sand filtert den Schmutz heraus und das saubere Wasser wird zurück in Ihr Becken geleitet. Ganz wichtig: der Sandfilter muss alle 14 Tage rückgespült werden. Dabei wird der gefilterte Schmutz entfernt und der Filter ist wieder voll aufnahmefähig. Alle 3 Jahre ist der Sand komplett auszutauschen.

Natürlich ist Sandfilter nicht gleich Sandfilter. Das Beckenvolumen und die Filterleistung sind entscheidend. Für die Reinigung läuft Ihr gesamtes Badewasser in 24 Stunden zwei Mal durch den Filter. Wählen Sie also den Filter, der Ihrer Wassermenge entspricht. Die Filter-Geschwindigkeit (m/h) liefert Ihnen wichtige Informationen hierfür. Je langsamer gefiltert wird, desto besser das Ergebnis. Mit der Filterleistung in m³/h können Sie ausrechnen, wie lange es dauert, bis das Wasser zweimal durch die Filteranlage strömt. Ein kleiner Pool von 20 m³ ist bei einer Leistung von 5 m³/h also in 8 Stunden komplett gereinigt.

Der Schwimmbadheizer – die Wärmflasche für Ihren Pool

Für einen wohlig warmen Pool brauchen Sie eine zweckmäßige Beheizung. Dabei gibt es Verschiedenes zu beachten.
Der Wärmetauscher ist für die Erwärmung Ihres Badewassers zuständig. Diese Wärmetauscher gibt es auf dem Markt aus verschiedenen Materialien: Kunststoff, Edelstahl und Titan. Das Material nimmt für die Haltbarkeit Ihres Wärmetauschers eine wichtige Funktion ein. Sehen Sie einmal durch die Augen eines Chemikers: Ihr Wasser besteht nicht nur aus H2O. Sondern es befinden sich noch andere Stoffe darin. Beispielsweise Desinfektionsmittel, das Sie zur Reinigung hinzugeben. Das kann Chlor, aber auch Wasserstoffperoxid (H2O2) sein. Diese Stoffe halten das Wasser rein, beanspruchen aber auch das Material des Pools. Daher spielt die Qualität hier eine wichtige Rolle.

Achten Sie deshalb auf hochwertiges Material. Von leichten und günstigen Varianten wie Kunststoff bis hin zum beständigen Titan. Von Experten empfohlen und sehr gängig für Heim-Schwimmbäder sind die Edelstahl-Modelle.

Ein Tipp für Stromsparer und Umweltbewusste: Solaranlagen wärmen das Wasser zum Nulltarif. Bereits nach einem Jahr rechnet sich eine Solaranlage.

Wärme isolieren und Energie sparen! Alle Abdeckungen eignen sich hierfür hervorragend. Jede Abdeckung bietet unterschiedliche. Luftpolsterfolie erhalten Sie genau auf Ihr Schwimmbecken zugeschnitten. In einfacher Ausführung oder mit besonders robuster Oberfläche – wie Sie es wünschen. So sparen Sie 70% Ihrer Wärmeenergie.

Denken Sie auch an Ihr Schwimmbecken, wenn Sie es nicht nutzen. Der alljährliche Wintereinzug bringt Laub, Matsch und Schnee mit sich. Halten Sie Ihren Pool mit einer Winterabdeckung sauber.

Besonders stabil sind Sicherheitsabdeckungen. Wenn es darauf ankommt, können sie sogar das Gewicht eines Kindes tragen. So machen Sie Ihren Pool kindersicher. Auch bei Haustieren empfehlenswert.

Für jeden Zweck die richtige Abdeckung – für einen sauberen, sicheren und günstigen Pool.

Bodensauger – Ihre Helfer bei der Beckenreinigung

Vom Staubsauger für Ihren Pool bis zu vollautomatischen Heinzelmännchen. Die einfachste Variante ist ein Bodenreiniger mit Saugbürste, Saugschlauch und Stange. Gleiten Sie damit durch Ihren Pool wie mit dem Staubsauger durch das Wohnzimmer. Einfach und sauber.

Automatische Modelle wie verschiedenste Bodensauger brauchen Sie nur einstellen und wieder abstellen. In der Zwischenzeit erledigt er Ihre Arbeit. Angetrieben von der Pumpe des Pools reinigt er das Becken ohne Strom. Auch Ecken, Kanten und Rundungen schafft er mit links.

Für höchsten Komfort sorgen die vollautomatischen Bodensauger. Einige Modelle fahren Ihren Boden und auch die Wände Ihres Pools entlang. Hier gibt es viel Zubehör: Fernbedienungen, schnurlose Varianten mit Akku, Beleuchtung – alles, was Ihr Schwimmbecken begehrt. Wahre Heinzelmännchen: Über Nacht putzen sie das Schwimmbecken blitzblank und Sie lehnen sich entspannt zurück.